Die Capella St. Martini

In der über Jahrzehnte gewachsenen Konzerttradition der Lesumer Gemeinde spielt die »Capella St. Martini«, die Kantorei der Gemeinde, eine zentrale Rolle.

 

Die großen Oratorien gehören zum regelmäßigen Repertoire der Kantorei. Neben den Oratorien Bachs wurden in den letzten Jahren »Elias« und »Lobgesang« von Mendelssohn, die »Psalmensinfonie« von Strawinski, der »Messias« von Georg Friedrich Händel, aber auch eher unbekannte Werke wie das Weihnachtsoratorium von Marc-Antoine Charpentier und eine großangelegte, rekonstruierte Messe von Michael Praetorius aufgeführt. Auftritte außerhalb Bremens und im europäischen Ausland (Frankreich, Tschechien, Österreich und Italien) zeugen vom hohen Qualitätsstandard des Chors. Die musikalische Arbeit der »Capella St. Martini« stützt sich auf den Chor mit ca. 80 Mitgliedern, die aus dem gesamten Stadtgebiet und dem Bremer Umland kommen.

 

Beitreten kann der Kantorei Jeder/Jede, der/die über Notenkenntnisse und ausreichende stimmliche Fähigkeiten verfügt.

 

Die Proben finden jeweils montags 20.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Martini-Lesum statt. Kosten entstehen den Mitgliedern nicht, bzw. in geringem Umfang für die Anschaffung von Noten. Die Teilnahme an der Stimmbildung verlangt einen geringen Beitrag.

 

Künstlerischer Leiter der »Capella St. Martini« ist unser Kantor Hans–Dieter Renken.
Nach seiner kirchenmusikalischen Ausbildung war er zunächst Kantor und Organist in Bremen-Aumund. Er war zudem lange Jahre Leiter der »Kleinen Kantorei Unser Lieben Frauen«. Die Aufführung der großen Oratorien aus Barock und Romantik ist der Schwerpunkt seiner Arbeit. Zahlreiche Kompositionen: Passionsvertonungen, Chorwerke,  Instrumentalmusik, hier vor allem für die Orgel. In der vielfältigen Arbeit Hans-Dieter Renkens ragen die erste Bremer Aufführung der Bachschen Johannespassion in historischer Aufführungspraxis, die Wiederentdeckung zweier barocker französischer Opern (Charpentier und Monteclair) sowie die Aufführung zweier eigener Oratorien heraus. Am Anfang seiner Lesumer Tätigkeit stand Bachs Matthäus-Passion, die von der Presse als »Lesumer Sensation« gefeiert wurde.

 

Chorische Stimmbildung: Ekkehard Lampe-Steinhage


Capella St. Martini · Foto: Rolf Schöllkopf
Capella St. Martini · Foto: Rolf Schöllkopf