April 2019


Sonntag, 07.04. – Abonnementskonzert
Joh. Seb. Bach: Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ BWV 21
Georg Friedrich Händel: „The Messiah“ (2. Teil)

 

Die Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ und der „Messias“ (dessen 2. Teil im Konzert erklingt) ragen in mehrfacher Hinsicht aus dem Schaffen beider Komponisten heraus. Bachs Kantate erreicht durch die kompositorische Dichte und außergewöhnliche Länge eine Intensität, die nahe an seine Hauptwerke heranreicht. Das bekannte Händel’sche „Halleluja“ weist über die Passionszeit hinaus auf Ostern hin.

 

Annika Steinbach, Sopran
Josephin Queck, Alt
Johannes Pietzonka, Tenor
Philipp Goldmann, Bass

 

Bremer Barock Collegium
Capella St. Martini

 

Felix Mende, Leitung

 

Beginn: 19.00 Uhr – Eintritt: € 24,– (12,– ) und € 22,– (11,–)


Sonntag, 14.04. (Palmsonntag) – Orgelkonzert

Orgelmusik zu Beginn der Karwoche

 

Felix Mende, Orgel

 

Beginn: 17.00 Uhr – Eintritt frei


Karfreitag, 19.04. – Kantatengottesdienst
Hermann Schroeder: „Johannespassion“

 

In Litanei-artigen Passagen wird die Passionsgeschichte des Johannes in der Vertonung des rheinischen Komponisten Hermann Schroeder nacherzählt. Durch die archaischen Klänge wird die Dramatik des Textes plastisch erlebbar.

 

Mitglieder der Capella St. Martini
Felix Mende, Leitung

 

Beginn: 15.00 Uhr


Ostersonntag, 21.04. – Kantatengottesdienst
Wolfgang Amadeus Mozart: „Spatzenmesse“ KV 220
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge D-Dur BWV 532

 

Wie in den vergangenen Jahren üblich, erklingt auch in diesem Jahr wieder die Kombination einer Mozart-Messe mit Johann Sebastian Bachs Präludium und Fuge D-Dur. Die „Spatzenmesse“ KV 220 verspricht uns österliche Pracht, die dann in das berühmte Bach’sche Orgelpedal-Solo mündet.

 

Heide Corßen-Pech, Sopran
Jasmin Völker, Alt
Thomas Röhrs, Tenor
Hartmut Wehnes, Bass

 

Kammerorchester St. Martini-Lesum
Capella St. Martini

 

Felix Mende, Leitung und Orgel

 

Beginn: 10.00 Uhr